Reisehinweise Türkei: Einreise und Zoll sowie Impfungen
Urlaub

Einreise- und Zollbestimmungen für die Türkei

Nationalflagge: Türkei

Allgemeine Einreise in die Türkei



Andere Länder, andere Bestimmungen, das gilt auch für eines der beliebtesten europäischen Reiseländer: die Türkei. Touristen können dort relativ problemlos einreisen, sie benötigen für den Urlaub (maximal 90 Tage) einen Reisepass.
Alternativ reicht auch ein vorläufiger Reisepass oder ein Personalausweis. In jedem Fall muss das jeweilige Dokument aber gültig sein oder darf seine Gültigkeit vor weniger als 12 Monaten verloren haben. Allerdings müssen die türkischen Behörden bereits abgelaufene Reisedokumente nicht zwangsläufig anerkennen. Auch für mitreisende Kinder gelten diese Bestimmungen, wobei hier auch ein Kinderreisepass in Frage kommt. Für Gäste mit deutscher Nationalität gilt auch in der Türkei die 90-Tage-Frist. Wer also länger als 3 Monate Urlaub am Bosporus machen möchte, benötigt ein entsprechendes Visum. Zuständig hierfür ist entweder das türkische Generalkonsulat (vor Reiseantritt) oder jede Dienstelle der türkischen Ausländerpolizei. Zwingend notwendig ist ein gültiger Reisepass für alle Kraftfahrer, die mit Motorrad, Camper oder PKW das Land besuchen wollen. Außerdem wird dann die grüne Versicherungskarte verlangt, die allerdings nur im europäischen Teil des Landes akzeptiert wird.

Zollbestimmungen für die Türkei



Immer wieder für Ärger sorgen Fragen und Unklarheiten über erlaubte Höchstmengen, ganz gleich, ob nun Bargeld, Alkohol oder Tabak. Mitgebracht werden dürfen Devisen in unbegrenzter Höhe sowie persönlicher Schmuck für maximal 15.000 US-$. Was diesen Wert übersteigt, muss vom Besucher bei der Einreise angegeben werden. Die Höchstgrenze für persönliche Waren und Artikel, die bei der Einreise gestattet sind, liegt bei Reisenden ab 16 Jahren bei 300,- €. Hierunter fallen beispielsweise Geschenke, kleinere medizinische Geräte (z.B. Blutdruck-Messer) und Medikamente. Bei jüngeren Besuchern liegt die Obergrenze bei 145,- €.

Flughafen von Antalya
Flughafen Antalya / Türkei
Foto: Der Flughafen von Antalya in der Türkei

Auch bei den klassischen Duty-Free-Artikeln schauen die türkischen Behörden auf das Alter. So sind für Personen unter 18 Jahren nur maximal 600 ml Parfüm, 1,5 kg Kaffee (Pulver oder löslich) sowie 500 Gramm. Tee und 1 kg Schokolade oder ähnliche Süßigkeiten erlaubt. Wer das 18. Lebensjahr bereits vollendet hat, darf außerdem noch 400 Zigaretten oder 10 Zigarren oder 150 Zigarillos einführen. Erlaubt sind dann auch 1 Flasche Alkohol und 200 Gramm Tabak.

Empfohlene Impfungen für einen Aufenthalt in der Türkei



Hier wird zu einer vorbeugenden Impfung gegen Polio, Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie geraten. Bei längeren Reisen ist außerdem ein Schutz gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut sinnvoll. Krankheiten wie die Vogelgrippe oder Malaria sind nur vereinzelt und regional eine Gefahr, hier sollte vorher der Hausarzt konsultiert werden.

Stand: Dezember 2010

Bewerte diese Seite:
0 von 5 Sternen durch 0 Stimmen.





Hinweis


Reiseziel Türkei:



Urlaub in der Türkei
Sehenswürdigkeiten in der Türkei
Karte Türkei
Reiseziele in der Türkei
Reisen in der Türkei
Klima in der Türkei
Wirtschaft in der Türkei
Shopping in der Türkei
Türkei Urlaub planen
Wettervorhersage Türkei
Wettervorhersage Ankara





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Einreise- und Zollbestimmungen sowie Impfungen für Türkei-Reisende) drucken  RSS Feed: Einreise- und Zollbestimmungen sowie Impfungen für Türkei-Reisende   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Einreise- und Zollbestimmungen sowie Impfungen für Türkei-Reisende - 28.03.2017 (441) Optimiert von rankseek.com