Sehenswürdigkeiten in den USA: Der Grand Canyon
Urlaub

Der Grand Canyon in den USA

Nationalflagge: USA
Kaum ein Besucher kann sich der Faszination des Grand Canyon in den Vereinigten Staaten entziehen, denn die berühmteste Schlucht der Erde überwältigt jeden durch ihre Ausmaße und Farbenvielfalt. Diese vom
Colorado River über Jahrmillionen geschaffene Schichtstufenlandschaft gehört zu den spektakulärsten Naturwundern der Welt und ist dementsprechend auch eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in den USA. Bis in das präkambrische Urgestein hat sich der Fluss hier eingekerbt, somit wandert man von der obersten Abbruchkante hinunter zum Fluss durch unglaubliche 1,7 Milliarden Jahre Erdgeschichte. Außerdem belegen zahlreiche Funde, dass der Canyon vor mehr als 4.000 Jahren besiedelt war. Die Tusayan Ruins sind Überreste eines indianischen Pueblos, für die eigens ein kleines Museum eingerichtet wurde. Der Grand Canyon National Park liegt im Nordwesten Arizonas, welcher sich an den Canyonlands National Park und den Glen Canyon anschließt. Im Westen grenzt er an den vom Hoover Damm aufgestauten Lake Mead. Am Südrand des Canyons fallen die Wände bis zu 1.600 Meter tief zum Fluss ab und am Nordrand sogar bis zu 1.850 Meter. Der National Park hat eine Fläche von 4.934 Quadratkilometer und wurde im Jahre 1919 gegründet.

Sehenswürdigkeiten USA: Grand Canyon
Sehenswürdigkeiten in den USA: Der beeindruckende Grand Canyon

Wenn man im Grand Canyon wandern möchte, ist eine gute Vorbereitung nötig. Reichlich Trinkwasser und ausreichender Sonnenschutz sind unbedingt erforderlich. In der Phantom Ranch auf dem Grund der Schlucht gibt es die Möglichkeit zu einer Zwischenübernachtung. Man ist zudem gut beraten, wenn man sich vor einer Tour durch den Canyon beim Park Ranger über den Zustand der Wege informiert. Grand Canyon Village ist ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der South Rim (Südkante) und von hier aus geht es auch zum Rim Drive, immer am Canyonrand entlang zu herrlichen Aussichtspunkten wie Yaki Point oder Lipan Point. Der 13 km lange West Rim Drive führt zu einigen besonders beliebten Aussichtspunkten wie z.B. Hopi Point, von dort aus kann man ein fantastisches Panorama genießen.

Wer dem Canyon noch näher kommen möchte und gut zu Fuß ist, kann von der Südkante aus in den Canyon absteigen. Der 13 km lange Bright Angel Trail, welcher über ein Felsplateau zum 1.152m hoch gelegenen Plateau Point führt, ist der schwierigste aber auch der unvergesslichste Weg und nimmt einen ganzen Tag in Anspruch. Wer sich die Strapazen einer Wanderung ersparen möchte, hat die Möglichkeit sich einer Reittour anzuschließen oder mit dem Helikopter die Gegend zu erkunden. Egal auf welche Art und Weise man den Grand Canyon besichtigt, unvergesslich bleibt diese atemberaubende Sehenswürdigkeit in den USA allemal.

Bewerte diese Seite:
0 von 5 Sternen durch 0 Stimmen.





Hinweis


Grand Canyon, Arizona in den USA:



Wetter Grand Canyon, Arizona

Grand Canyon Nationalpark in den USA:



Klima Grand Canyon Nationalpark

Reiseziel Vereinigte Staaten:



Urlaub in den USA
Sehenswürdigkeiten in den USA
Karte Vereinigte Staaten
Reiseziele in den USA
Klima in den USA
Vereinigte Staaten Urlaub planen
Wettervorhersage Vereinigte Staaten (USA)
Wettervorhersage Washington D.C.





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Grand Canyon - Sehenswürdigkeit in den USA) drucken  RSS Feed: Grand Canyon - Sehenswürdigkeit in den USA   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Grand Canyon - Sehenswürdigkeit in den USA - 30.03.2017 (512) Optimiert von rankseek.com