Die Sehenswürdigkeiten der Malediven im Indischen Ozean
Urlaub

Sehenswürdigkeiten der Malediven

Nationalflagge: Malediven
Die Malediven, ein Inselstaat im Indischen Ozean, bestehen aus verschiedenen Atollen und über 1.000 Inseln. Etwa 100 dieser Inseln sind für den Tourismus erschlossen und bieten einen Traumurlaub für Strandgänger und Tauchfreunde. Zu den beliebtesten Reisezielen in dieser Region gehörend, bieten sie, die Architektur betreffend, eher weinige Sehenswürdigkeiten.
Jedoch sind die Malediven, was die bezaubernde Landschaft und vor allem die einzigartige Unterwasserwelt betrifft, ganz oben mit dabei. Die kleinen Koralleninseln erscheinen wie aus dem Bilderbuch mit ihren Palmen, den schneeweißen Stränden und dem klaren, warmen Wasser. Die Wassertemperatur präsentiert sich nie kälter als zwanzig Grad, kann aber auch bis zu 30 Grad erreichen. Die durchschnittliche Lufttemperatur bewegt sich das ganze Jahr über um die 30 Grad Celsius, wobei es im Juni und Juli zu heftigen Regenfällen kommen kann. Um doch sehenswerte Bauwerke zu besuchen, lohnt sich ein Rundgang in der Hauptstadt Malé. Hier findet sich neben der Freitagsmoschee aus dem 17. Jahrhundert, die große Sultan-Mohammed-Thakurufaanu-Moschee. Schon von weitem zu sehen sind die goldene Kuppel und das 40 Meter hohe Minarett. Zu den Sehenswürdigkeiten der Malediven gehören außerdem der Sultanspark sowie der heilige Schrein des arabisches Mönches Abu Yusuf in Malé. Des weiteren laden der Präsidentenpalast und das Nationalmuseum zu einem Besuch ein. Nach dem etwa 2stündigen Rundgang durch die Stadt, gilt es die bunten Souvenirläden und die lebendigen Märkte zu entdecken.

Traumstrand auf den Malediven
Sehenswürdigkeiten Malediven: Die Natur
Die Sehenswürdigkeiten der Malediven sind in der Natur zu finden

Die bunte Unterwasserwelt ist das, was die Malediven so beliebt macht. Die Sicht unter Wasser ist fast nirgendwo so gut wie hier und der Fischreichtum ist der einzigartigste der Welt. Ferner zählen die Korallenriffe zu den Größten und Schönsten weltweit. Von den verschiedenen Inseln fahren Boote zu den Tauchgebieten. Wer hier taucht, nimmt Kontakt zu Haien, Walhaien und Mantarochen auf – ein atemberaubendes Erlebnis! Auch für andere Wassersportarten, wie Segeln und Surfen, bieten sich die Malediven durch ihre günstigen Windverhältnisse nahezu an.

Wieder zurück an Land, wirkt die Natur eher karg. Jedoch ist sie gerade deshalb so interessant, weil sie eben so anders ist. Die Natur hier wird von Palmen und weißen Traumstränden bestimmt. Es finden sich aber auch exotische Melonenbäume und Bananengewächse. Schlangen können sorglos beobachtet werden, da es hier keine Giftigen gibt und vom Wipfel der Palmen schauen Papageien herab, einfach wie im Paradies. Auch einige Hotels können durchaus als Sehenswürdigkeit bezeichnet werden. Sie gehören zum Teil zu den Besten, die auf der Welt zu finden sind.

Zusammenfassend kann man feststellen, dass die schönsten Sehenswürdigkeiten der Malediven in der Natur zu finden sind. Ein Besuch der Stadt Male lohnt sich natürlich immer, aber die meisten Besucher kommen auf die Malediven, um sich im "Paradies" zu erholen.

Bewerte diese Seite:
4.3 von 5 Sternen durch 10 Stimmen.





Hinweis


Reiseziel Malediven:



Urlaub auf den Malediven
Karte Malediven
Klima auf den Malediven
Malediven Urlaub planen
Wettervorhersage Malediven
Wettervorhersage Male





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Malediven Sehenswürdigkeiten, Sehenswertes auf den Malediven) drucken  RSS Feed: Malediven Sehenswürdigkeiten, Sehenswertes auf den Malediven   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Malediven Sehenswürdigkeiten, Sehenswertes auf den Malediven - 27.03.2017 (500) Optimiert von rankseek.com