Spanische Sehenswürdigkeiten: Iglesia de San Andrés in Madrid
Urlaub

Die Iglesia de San Andrés in Madrid

Nationalflagge: Spanien
Die imposante Iglesia de San Andrés in Madrid wurde Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut und grenzt direkt an die Capilla del Obispo. Das riesige Ausmaß des Gebäudes im Vergleich zu anderen Kirchen in Madrid ist damit zu erklären, dass die Iglesia de San Andrés als Grabstätte des Madrider Stadtpatron San Isidro Labrador dienen sollte. San Isidro lebte im späten 11. Jahrhundert, etwa zu der Zeit als die Christen Madrid eroberten.
Den Erzählungen nach war er als Landarbeiter auf den Besitzungen der Familie Vargas tätig, welche später die Capilla del Obispo erbauen ließen. Da sich zu seinen Lebzeiten und nach seinem Tod einige Wunder ereignet haben, wurde San Isidro Labrador in den Rang eines Heiligen erhoben. Erst im 14.Jahrhundert jedoch wurde auf Befehl des kastilischen Königs Alfons IX. sein Leichnam vom Friedhof in das Innere der Kirche überführt. Aufgrund der guten Kontakte, die der König von Spanien zum Vatikan hatte, wurde Isidro im Jahre 1622 heilig gesprochen. Heute befinden sich die Gebeine des Isidro nicht mehr in der Pfarrkirche, sondern werden in der Almudena-Kathedrale aufbewahrt. Die Iglesia de San Andrés wurde während des spanischen Bürgerkrieges (1936–1939), wie auch einige andere Kirchen in Madrid, stark beschädigt. Noch heute sind Brandspuren an der Fassade der bereits restaurierten Kirche zu erkennen und erinnern an ein trauriges Kapitel in der spanischen Geschichte. Beim Betrachten der Außenfassade fällt weiterhin auf, dass die Verzierungen und Säulen stets paarweise auftauchen. Zwei gigantische Säulen an jeder Seite, zwei Skulpturen unterhalb der Kuppel sowie zwei Stützelemente unter dem Baldachin. Aufgrund der Tatsache das Isidros Ehefrau, Santa María de la Cabeza, ebenso heilig gesprochen war, wurde sie bei der Konstruktion der Kirche mit einbezogen und ebenfalls gewürdigt.

Iglesia de San Andrés
Iglesia de San Andrés in Madrid, Sehenswürdigkeit in Spanien
Sehenswürdigkeiten in Spanien: Die Iglesia de San Andrés in Madrid

Jedes Jahr im Mai anlässlich des Geburtstages von San Isidro Labrador findet in Madrid ein spektakuläres Fest statt. Überall in der Stadt werden Straßenfeste organisiert, Konzerte aufgeführt und die weltweit bedeutendsten Stierkämpfe der Saison abgehalten. Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen möchte, dem sei empfohlen, um den 15. Mai herum nach Madrid zu reisen. Doch bei all dem Trubel sollte man sich trotzdem Zeit nehmen, diese geschichtsträchtige Sehenswürdigkeit in Madrid zu besichtigen.

Springe zu: Liste der Sehenswürdigkeiten in Spanien

Bewerte diese Seite:
4.5 von 5 Sternen durch 2 Stimmen.





Hinweis


Madrid in Spanien:



Wetter Madrid
Klima Madrid

Reiseziel Spanien:



Urlaub in Spanien
Sehenswürdigkeiten in Spanien
Karte Spanien
Reiseziele in Spanien
Klima in Spanien
Spanien Urlaub planen
Wettervorhersage Spanien
Wettervorhersage Madrid





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Iglesia de San Andrés in Madrid, Sehenswürdigkeit in Spanien) drucken  RSS Feed: Iglesia de San Andrés in Madrid, Sehenswürdigkeit in Spanien   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Iglesia de San Andrés in Madrid, Sehenswürdigkeit in Spanien - 18.08.2017 (653) Optimiert von rankseek.com