Sehenswürdigkeiten Italien: Ruinen von Pompeji
Urlaub

Pompeji - Ruinen der antiken Stadt

Nationalflagge: Italien
Pompeji wurde im 6. Jahrhundert vor Christus gegründet und war einst eine der reichsten Städte des Römischen Reichs. Die etwa 9 Kilometer vom Vesuv entfernt gelegene Hafen- und Handelsstadt hatte zu jener Zeit ca.15.000 Einwohner. Das Hauptforum Pompejis wurde von den Fundamenten mehrerer eindrucksvoller öffentlicher Gebäude flankiert, darunter das Kapitol (Tempel), die Basilika und öffentliche Bäder.
Etwas nördlich des Forums wurde der Fortuna-Tempel errichtet. Gestiftet wurde dieser Tempel der Fortuna Augusta von Marcus Tullius. Er wurde wie alle alten italienischen Tempel auf einem hohen Podest erbaut. Der Venus-Tempel wurde etwa um 80 vor Christus, zur Zeit der Gründung der römischen Kolonie, zwischen der Basilika und dem Hafen-Tor errichtet. Der Apollon Tempel war das größte Bauwerk im Forum. Zudem war Pompeji für seine schönen Wohnhäuser berühmt, die an gut gepflasterten Straßen standen. Im Jahr 62 wurde das Gebiet um Pompeji und Herculaneum von einem Erdbeben erschüttert. Kurz danach wurden umfangreiche und aufwendige Restaurierungsarbeiten vorgenommen. Die Tempel, Thermen und Häuser wurden wieder aufgebaut und die Straßen wiederhergestellt. Auch der Apollon Tempel aus dem 2. Jahrhundert vor Christus wurde zum Teil renoviert. Pompeji glich noch einer riesigen Baustelle, als der Vesuv mit ungeheurer Gewalt am 24. August des Jahres 79 nach Christus ausbrach und das Schicksal Pompejis besiegelte.

Pompeji
Sehenswürdigkeit in Italien: Pompeji
Sehenswürdigkeit in Italien: Die Ruinen von Pompeji vor dem Vesuv

Pompeji und Herculaneum wurden unter einer dicken Schicht aus vulkanischer Asche und Gestein begraben. Als der Vulkan ausbrach, wurden die beiden blühenden römischen Städte mit den schönen zahlreichen Villen und Tempeln komplett verschüttet. Unter den unzähligen Opfern der Katastrophe befand sich auch der Naturwissenschaftler Plinius der Ältere, der sich bei Ausbruch des Vesuvs zu Forschungszwecken zu nah an die Stadt wagte. Seit ihrer Wiederentdeckung Mitte des 18. Jahrhunderts werden die Tempel und Villen nach und nach ausgegraben und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Stadt wurde nun zu einem zentralen Objekt der Archäologie und der Erforschung der antiken Welt.

Pompeji vor dem Vesuv
Pompeji: Ruinen vor dem Vesuv
Die Ruinen von Pompeji vor dem nahe gelegenen Vulkan Vesuv

Schon kurz nach dem Untergang der Stadt konnten aus verschiedenen Gebäuden Wertgegenstände geborgen werden. Grabräuber hatten jedoch zuvor mehrfach in den einfach zu erreichenden Ruinen nach wertvollen Stücken gesucht und diese geplündert. Bisher stehen etwa 15% der ausgegrabenen Fläche den Besuchern für eine Besichtigung zur Verfügung. Während der Besichtigung fallen vor allem die zahlreichen Graffitis und Slogans auf, die überall auf den Wänden zu finden sind. Offenbar stand kurz vor dem Ausbruch des Vesuvs eine Wahl bevor. Um dieses einmalige Kulturgut zu erhalten, wurden die Stätten Pompeji und Herculaneum im Jahr 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und stellen einige der interessantesten Sehenswürdigkeiten in Italien dar.

Ruinen von Pompeji
Ruinen von Pompeji
Die ausgegrabenen Ruinen der antiken Stadt Pompeji


Springe zu: Liste der Sehenswürdigkeiten in Italien

Bewerte diese Seite:
5 von 5 Sternen durch 3 Stimmen.





Hinweis


Pompeji in Italien:



Wetter Pompeji

Pompei in Italien:



Klima Pompei

Reiseziel Italien:



Urlaub in Italien
Sehenswürdigkeiten in Italien
Karte Italien
Reiseziele in Italien
Reisen in Italien
Klima in Italien
Italien Urlaub planen
Wettervorhersage Italien
Wettervorhersage Rom





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Pompeji - Antike Stadt und Sehenswürdigkeit in Italien) drucken  RSS Feed: Pompeji - Antike Stadt und Sehenswürdigkeit in Italien   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Pompeji - Antike Stadt und Sehenswürdigkeit in Italien - 20.02.2017 (792) Optimiert von rankseek.com