Irland: Reiseziel Dublin
Urlaub

Dublin in Irland

Nationalflagge: Irland
Dublin, die Hauptstadt der Republik Irland, liegt an der Ostküste der Insel. Die zudem größte Stadt Irlands hat sich in den letzten Jahren aufgrund des Wirtschaftsaufschwungs stark weiterentwickelt und stellt mittlerweile eines der beliebtesten Reiseziele Europas dar. In Dublin findet der Urlauber nicht nur unzählige Plätze und Bars, die mit pulsierendem Leben gefüllt sind, sondern auch ganze Straßenzüge mit Gebäuden Georgianischer Bauweise, beeindruckende Denkmäler, Theater und Museen.
Die interessantesten Gebäude und Denkmäler sind das Custom House (siehe Foto), die City Hall (Dubliner Rathaus), The Spire (eines der Wahrzeichen Dublins in der O'Connell Street), das Leinster House (Sitz des irischen Parlaments), das Government Buildings, die Statue von Daniel O'Connell und James Larkin sowie die Denkmäler für die Opfer der großen Hungersnot. Die Innenstadt Dublins ist von zahlreichen Brücken (z.B. Half Penny Bridge, Seán O'Casey Bridge, Samuel Beckett Bridge oder James Joyce Bridge) geprägt, welche über den Fluss Liffey verlaufen. Hier befinden sich auch das Trinity College mit seiner berühmten Bibliothek und der städtische Park St. Stephen's Green. Straßenzüge im typischen Georgianischen Stil sind vor allem im Gebiet um den Merrion Square in der Nähe der Nationalgalerie zu finden. Im Stadtzentrum befinden sich auch die meisten Kaufhäuser und eine ganze Reihe von kleineren Boutiquen, in denen unter anderem Labels wie Escada, DKNY oder Diesel angeboten werden.

Dublin
Dublin
Blick auf Dublin in Irland (Custom House)

Neben dem wohl bekannten Stadtteil Temple Bar, welcher sich am Südufer des Liffey im Zentrum von Dublin befindet, haben sich auch in der restlichen Innenstadt einige neue Bars, Nachtclubs und Restaurants etabliert. Doch im Gegensatz zu den anderen angesagten Stadtvierteln hat sich Temple Bar seine mittelalterlichen Straßenzüge mit vielen engen Gassen erhalten. In Dublin ist Musik irischer Folklore-Gruppen immer noch sehr erfolgreich und wird in vielen Theatern wie im Grand Canal Theatre, im Abbey Theatre oder im Gate Theater gespielt. In den Bars und Pubs gibt es inzwischen immer weniger irische Live Musik zu hören, da vor allem bei der jüngeren Bevölkerung die Moderne Musik zunehmend beliebter wird.

Ein besonders beliebtes Ausflugsziel, nicht nur bei den Touristen, ist der National Botanic Gardens of Ireland im Dubliner Stadtteil Glasnevin. Der gut 19,5 ha große Park umfasst diverse Themengärten und mehrere Gewächshäuser. Gegründet wurde er im Jahr 1795 durch die Dublin Society, der heutigen Royal Dublin Society. Der Park verfügt heute über 20.000 Pflanzenarten und stellt den wichtigsten Botanischen Garten der Republik Irland dar. Der überwiegend als Englischer Landschaftsgarten gestaltete Park verfügt neben einem Arboretum auch über Spezialbereiche, wie einen systematischen Garten, ein Rosarium, einen Gemüsegarten, einen alpinen Steingarten, einige Gewässer mit Wasser- und Sumpfpflanzen sowie diverse Kräuter- und Staudenbeete.

Bewerte diese Seite:
4 von 5 Sternen durch 1 Stimmen.





Dublin in Irland:



Wetter Dublin
Klima Dublin

Reiseziel Irland:



Urlaub in Irland
Sehenswürdigkeiten in Irland
Karte Irland
Reiseziele in Irland
Klima in Irland
Irland Urlaub planen
Wettervorhersage Irland
Wettervorhersage Dublin





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Dublin - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Dublin) drucken  RSS Feed: Dublin - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Dublin   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Dublin - Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Dublin - 23.09.2017 (825) Optimiert von rankseek.com