Das Klima in Griechenland / Europa
Urlaub

Klima in Griechenland

Nationalflagge: Griechenland
Das Klima in Griechenland ist klassisch mediterran wie in vielen anderen Mittelmeerländern. Die Sommermonate auf dem griechischen Festland und den zahlreichen griechischen Urlaubsinseln sind heiß und zugleich trocken. Die Temperaturen klettern in dieser Jahreszeit häufig auf über 30 bis 35 Grad Celsius und liegen damit über den Temperaturen der Länder und Inseln des westlichen Mittelmeers wie beispielsweise Spanien und Italien.
Auch Temperaturen jenseits der 40 Grad Celsius sind im Sommer keine Seltenheit. Die Luftfeuchtigkeit ist mit maximal 50 Prozent relativ gering. Im Sommer regnet es im Durchschnitt lediglich an vier Tagen. Die Niederschlagsmengen variieren dabei je nach Region zwischen 400 und 1000 mm jährlich. So sind der Norden und der Westen des Landes meist regnerischer als die Inseln der Ägäis. Höhere Niederschlagsmengen weisen auch die südöstlich gelegen Inseln auf. Das Klima in den Wintermonaten ist mild, allerdings mit durchschnittlich acht Regentagen auch feuchter. Vor allem in den gebirgigen Regionen des Festlands ist es im Winter deutlich kühler. Minusgrade und Schneefall sind dennoch in Griechenland eher die Ausnahme. Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Griechenland und auf den griechischen Inseln ist von der Art des geplanten Urlaubs abhängig. Wer einen Strand- und Badeurlaub plant, sollte als Reisezeitpunkt die heißen Sommermonate von Juni bis August wählen. Dann sind auch die Wassertemperaturen des östlichen Mittelmeers mit bis zu 28 Grad Celsius am höchsten.

Reliefkarte von Griechenland
Griechenland Reliefkarte / Topographie Griechenland
Die Reliefkarte von Griechenland verdeutlicht die Topographie der griechischen Regionen

Für Kulturreisen nach Athen und zu den antiken Stätten bieten sich Frühling und Herbst an. Dann herrschen angenehm warme Temperaturen von durchschnittlich 20 Grad Celsius mit nur vereinzelten Niederschlägen. Im Hochsommer kann es in der Hauptstadt Athen oft unerträglich heiß werden. Zudem liegt oft Smog über der Stadt. Frühling und Herbst bieten sich ebenso für einen Wanderurlaub auf der Insel Kreta an. Die Wintermonate sind mitunter regnerisch und Kühl und daher nicht die ideale Reisezeit für einen Badeurlaub.

Bewerte diese Seite:
3.57143 von 5 Sternen durch 7 Stimmen.



Klimadaten Griechenland - Klimadiagramme, Klimatabellen für:

A  »  Acharavi ...
B  »  Bali ...
C  »  Calives ...
D  »  Damouchari ...
E  »  Edipsos ...
F  »  Falassarna ...
G  »  Galaxídhion ...
H  »  Halkidiki ...
I  »  Ialysos ...
K  »  Kala Nera ...
L  »  Lachania ...
M  »  Makri Gialos ...
N  »  Nachtigallental ...
O  »  Oia ...
P  »  Pachis ...
R  »  Radakino ...
S  »  Sabatiki ...
T  »  Tavari ...
V  »  Vafios ...
X  »  Xanthi ...
Y  »  Yaliscari ...
Z  »  Zakynthos ...
Ä  »  Ägina Stadt ...
Ó  »  Órmos Prínou ...
Ý  »  Ýpsos ...




Hinweis


Reiseziel Griechenland:



Urlaub in Griechenland
Sehenswürdigkeiten in Griechenland
Karte Griechenland
Reiseziele in Griechenland
Reisen in Griechenland
Griechenland Urlaub planen
Wettervorhersage Griechenland
Wettervorhersage Athen





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Klima Griechenland, klimatische Verhältnisse Festland und griechische Inseln) drucken  RSS Feed: Klima Griechenland, klimatische Verhältnisse Festland und griechische Inseln   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Klima Griechenland, klimatische Verhältnisse Festland und griechische - 22.08.2017 (505) Optimiert von rankseek.com