Das Klima in Frankreich im Westen Europas
Urlaub

Klima in Frankreich

Nationalflagge: Frankreich
Das Klima in Frankreich ist regional sehr unterschiedlich ausgeprägt. Im größten Teil des Landes herrscht gemäßigtes Klima wie in den meisten Ländern Mitteleuropas. Die Jahresdurchschnittstemperaturen liegen dabei zwischen 10 Grad Celsius im Norden und 16 Grad Celsius im Süden des Landes. Die jährlichen Niederschlagsmengen bewegen sich zwischen 700 mm und 1.000 mm, wobei das elsässische Colmar als trockenster Ort in Frankreich gilt.
An der Mittelmeerküste, auf der Insel Korsika und in der Provence im Südosten herrscht Mittelmeerklima mit heißen, aber auch trockenen Sommermonaten und vergleichsweise milden, aber regenreichen Wintermonaten. So genanntes Atlantikklima ist an der Atlantikküste im Südwesten des Landes zu finden. Der Sommer ist dort meist warm und sonnig. Allerdings regnet es hier häufiger als an der Mittelmeerküste. In den angrenzenden Pyrenäen scheint die Sonne in den Sommermonaten besonders häufig. Die Bretagne und die Normandie im Nordwesten von Frankreich sind von ozeanischem Wetter geprägt mit relativ hohen Niederschlägen von über 1.000 mm im Jahr. Die in dieser Region vorherrschenden Westwinde sorgen im Winter für vergleichsweise milde Temperaturen. Schnee fällt dort nur selten. Das Klima in Lothringen und in den Vogesen im Nordosten wird als kontinental bezeichnet mit durchaus kalten Temperaturen im Winter, aber warmen Sommermonaten. In den französischen Alpen herrscht Hochgebirgsklima. Die Wetterlage in Paris und Zentralfrankreich wird als gemäßigt bezeichnet mit angenehmen Temperaturen und nur geringen Niederschlägen.

Frankreich Reliefkarte
Klima Frankreich: Die Reliefkarte verdeutlicht die Topografie des Landes

Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub an der Côte d’ Azur sind die Sommermonate von Juni bis September. Auch eine Reise an die Atlantikküste eignet sich insbesondere im Sommer. Juli und August sind jedoch die Hauptferienzeit der Franzosen, so dass die meisten Urlaubsorte am Meer dann recht überfüllt sind. Der Winter ist die ideale Reisezeit für einen Urlaub in den französischen Alpen. Die kühlen Temperaturen bieten meist bis in den April Schneesicherheit. Die Hauptstadt Paris sollten Urlauber im Frühling bzw. im Herbst besuchen.

Bewerte diese Seite:
4 von 5 Sternen durch 8 Stimmen.



Klimadaten Frankreich - Klimadiagramme, Klimatabellen für:

A  »  Aber Wrach ...
B  »  Bagneres de luchon ...
C  »  Cabestany ...
D  »  Daix ...
E  »  Eaubonne ...
F  »  Fagnieres ...
G  »  Gaillard ...
H  »  Hagenthal le Bas ...
I  »  Ifs ...
J  »  Jard Sur Mer ...
K  »  Kaysersberg ...
L  »  La Bastide clairence ...
M  »  Macinaggio ...
N  »  Nancy ...
O  »  Oberhaslach ...
P  »  Pagny sur Meuse ...
Q  »  Quemper Guézennec ...
R  »  Ramatuelle ...
S  »  Sablé sur Sarthe ...
T  »  Taden ...
U  »  Ungersheim ...
V  »  Vacqueyras ...
W  »  Wangenbourg ...
X  »  Xonrupt Longemer ...
Y  »  Yerres ...
Z  »  Zonza ...
É  »  Échenevex ...




Hinweis


Paris in Frankreich:



Wetter Paris
Klima Paris

Reiseziel Frankreich:



Urlaub in Frankreich
Sehenswürdigkeiten in Frankreich
Karte Frankreich
Reiseziele in Frankreich
Reisen in Frankreich
Frankreich Urlaub planen
Wettervorhersage Frankreich
Wettervorhersage Paris





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Klima Frankreich, klimatische Verhältnisse in den Küstenorten sowie Landesinneren von Frankreich) drucken  RSS Feed: Klima Frankreich, klimatische Verhältnisse in den Küstenorten sowie Landesinneren von Frankreich   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Klima Frankreich, klimatische Verhältnisse in den Küstenorten - 27.03.2017 (509) Optimiert von rankseek.com