Sehenswürdigkeiten in Australien: Die Kata Tjuta
Urlaub

Die Kata Tjuta in Australien

Nationalflagge: Australien
Die 36 steilen Felsendome der Kata Tjuta liegen 32 km westlich des Uluru, in Zentralaustralien und etwa 51 Kilometer von Yulara entfernt. Wie auch der Uluru, befinden sich die Kata Tjuta im Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark, welcher zum UNESCO Welterbe gehört. Wie der Uluru sind auch die Kata Tjuta nur die sichtbaren Spitzen eines gewaltigen unterirdischen Felsmassivs. Der höchste Fels der Kata Tjuta (ehemals Mount Olga) hat eine Höhe von etwa 1.070 Metern und ragt über 560 Meter aus der Umgebung heraus.
Die Kata Tjuta liegen am südlichen Rand des Amadeus-Beckens, in dem sich in Millionen von Jahren Sedimentschichten ablagerten. Der dadurch entstandene flache See trocknete aus und bildete Salzkrusten. Aufgrund der darauffolgenden Kälteperiode wurden die Sedimente gebogen, das Land wurde hoch gedrückt und es entstanden Gebirge. Durch die fortschreitende Erosion bildeten sich große Massen von Schwemmlandablagerungen an den Bergen und das Produkt dieser Ablagerungen sind die Kata Tjuta und der Uluru. Die beeindruckenden Felsen der Kata Tjuta wurden vor allem, genau wie der Ayers Rock, aufgrund ihres Farbspiels so berühmt. Je nach Stand und Reflexion der Sonne erscheinen die Felsen in verschiedenen Rottönen, von hellem Orange bis zu einem tiefen rot-braun. Entdeckt wurden die Kata Tjuta von Ernest Giles am 21. Oktober 1872. Er benannte seine Entdeckung nach Königin Olga von Württemberg, die seine Reisen und Forschungen finanzierte. Am 15. Dezember 1993 wurde der Name in Mount Olga / Kata Tjuta offiziell geändert und neun Jahre später als Kata Tjuta / Mount Olga festgelegt. Der Name Kata Tjuta bedeutet bei den Anangu "viele Köpfe" und genau wie der Uluru haben diese Felsendome für die Aborigines (Ureinwohner Australiens) eine tiefe spirituelle Bedeutung und stehen mit der Traumreise in Verbindung. Einige Gebiete um den Felsen sind nur den Anangu zugänglich, um ihre traditionellen Riten abzuhalten. Außerdem ist es strengstens verboten, die Felsdome zu erklimmen.

Kata Tjuta
Kata Tjuta
Sehenswürdigkeiten in Australien: Die Kata Tjuta

In den Felsschluchten der Kata Tjuta herrscht ein relativ feuchtes Mikroklima, in dem seltene Pflanzen und Wüstentiere ihre Heimat gefunden haben. Zudem leben im Nationalpark 21 Säugetierarten, unter anderem die seltene Polster-Schmalfußbeutelmaus, die Wüsten-Schmalfußbeutelmaus und das Mulgara, eine Kammschwanzbeutelmaus. Darüber hinaus wurden im Park über 170 Vogel-, 73 Reptilien- und mindestens sieben Fledermausarten entdeckt. Auf rund 8 Kilometer langen Wanderwegen und asphaltierten Strassen, welche auch zum Uluru führen, kommt der Besucher zu den imposanten Felsendomen der Kata Tjuta, deren unvergesslicher Anblick die etwas beschwerliche Tour mehr als lohnenswert macht.

Springe zu: Liste der Sehenswürdigkeiten in Australien

Bewerte diese Seite:
0 von 5 Sternen durch 0 Stimmen.





Hinweis


Reiseziel Australien:



Urlaub in Australien
Sehenswürdigkeiten in Australien
Karte Australien
Reiseziele in Australien
Klima in Australien
Australien Urlaub planen
Wettervorhersage Australien
Wettervorhersage Canberra





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Die Kata Tjuta, Sehenswürdigkeiten in Australien) drucken  RSS Feed: Die Kata Tjuta, Sehenswürdigkeiten in Australien   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Die Kata Tjuta, Sehenswürdigkeiten in Australien - 27.05.2017 (703) Optimiert von rankseek.com