Sehenswürdigkeit in Australien: Der Kakadu Nationalpark
Urlaub

Der Kakadu Nationalpark in Australien

Nationalflagge: Australien
Der Kakadu-Nationalpark ist eine faszinierende und lebendige, ca. 20.000 km² große Kulturlandschaft und liegt etwa 170 Kilometer östlich der Stadt Darwin im Northern Territory von Australien. Seit vermuteten 50.000 Jahren kümmern sich die Aborigines, die Bininj/Mungguy genannt werden, um dieses riesige Areal und verwalten es heute gemeinsam mit den Mitarbeitern von "Parks Australia".
Die Aborigines haben eine tiefe spirituelle Verbindung zu diesem Land, denn sie glauben, dass in der Zeit der Schöpfung (Traumzeit) die ersten Ahnen der Menschen durch diese Gegend zogen und die Landschaft, die wir heute sehen, die Pflanzen, die Tiere und die Aborigines schufen. Der Park ist äußerst vielseitig und seine Landschaft ändert sich im jahreszeitlichen Wandel eindrucksvoll. Großartige Landschaften, überschwemmte Flussebenen, steile Sandsteinklippen, weitläufige Waldgebiete und Gezeitenebenen schufen vielfältige Lebensräume, in denen sich seltene Pflanzen und Tiere entwickeln konnten, die teilweise nur hier zu finden sind. Kakadu wurde daher im Jahr 1981 sowohl wegen seiner herausragenden Kultur- als auch seiner Naturschätze in die Liste des Welterbes der UNESCO aufgenommen. Der Kakadu Nationalpark verfügt nicht nur über eine eindrucksvolle Landschaft, sondern auch über eine der schönsten und umfangreichsten Sammlungen an Felsmalereien der Welt, welche von der Lebensweise der Bewohner, von den prähistorischen Jägern und Sammlern bis zu den heute lebenden Aborigines berichten.

Kakadu Nationalpark
Kakadu Nationalpark
Sehenswürdigkeit in Australien: Der Kakadu Nationalpark

Die unterschiedlichen Landschaftsformen des Nationalparks zogen bereits Tausende Vögel an. Vor allem während der Regenzeit, wenn große Gebiete des Parks überschwemmt werden, wimmelt es hier von Enten, Gänsen und Watvögeln. Rund 280 Vogelarten, wie der Brillenpelikan, der Riesenstorch und der Weißbauchseeadler leben in Kakadu und damit rund ein Drittel aller Vogelarten ganz Australiens. Zudem haben sich hier etwa 60 verschiedene Säugetierarten wie Kängurus, Zwergbeutelmarder, Schwarze Flughunde oder Dingos angesiedelt. Bis heute wurden 117 Reptilienarten, zwei verschiedene Krokodilarten, 53 Süßwasserfischarten, 25 Froscharten und mehr als 10.000 verschiedene Arten von Insekten in Kakadu entdeckt.

Die Flora des Kakadu-Nationalparks gehört mit mehr als 1.700 Pflanzenarten zu der reichhaltigsten in den Northern Territories. Aufgrund der unterschiedlichen geologischen Landschaften verfügt der Park über Regenwälder, Flachlandgebiete mit Eukalyptusbäumen und verschiedenen Grasarten, zum größten Teil des Jahres überflutete Ebenen mit Riedgräsern und Baumarten, wie der Frischwassermangrove, Wasserlilien, Lotusblumen und Seerosen. Wer den Kakadu Nationalpark besichtigen möchte, sollte auf jeden fall viel Zeit mitbringen. Das Bowali Besucherzentrum vermittelt im Vorfeld einen Einblick in die bedeutendsten und sehenswertesten Gebiete des Parks und informiert den Besucher über Wanderwege und Aussichtspunkte.

Springe zu: Liste der Sehenswürdigkeiten in Australien

Bewerte diese Seite:
4.33333 von 5 Sternen durch 6 Stimmen.





Kakadu Nationalpark in Australien:



Klima Kakadu Nationalpark

Reiseziel Australien:



Urlaub in Australien
Sehenswürdigkeiten in Australien
Karte Australien
Reiseziele in Australien
Klima in Australien
Australien Urlaub planen
Wettervorhersage Australien
Wettervorhersage Canberra





Startseite Urlaub und Reisen  Seite (Der Kakadu Nationalpark, Sehenswürdigkeit in Australien) drucken  RSS Feed: Der Kakadu Nationalpark, Sehenswürdigkeit in Australien   Author  

© 2006-2017 Webstart Service - Seite: Der Kakadu Nationalpark, Sehenswürdigkeit in Australien - 21.11.2017 (706) Optimiert von rankseek.com